Wenzels "MAUERBILDER" bewegen Menschen

"... diese schönen Bilder, Teil unserer Vergangenheit, sind beredter als manche Geschichten." Diese Worte drücken nur einen Bruchteil dessen aus,
was Besucher der Ausstellung "Abrisszeit- Berliner Mauerbilder 1990-1992" im Mercure Hotel Leipzig , mit Werken des Wittenberger Manfred Wenzel bewegt.
Der Künstler hat die Eindrücke, die er auf dem ehemaligen Todesstreifen in der lange geteilten Stadt selbst erlebt hat, mit solch malerischer Intensität
umgesetzt, dass sie auch mehr als 20 Jahre nach dem Mauerfall gro├če Emotionen beim Betrachter auslösen.

INGO Stadtmagazin, Januar 2011