Malerei aus sechs Jahrzehnten

Beim praktischen Arbeiten, beim "Machen", durchschreite ich zeitliche Räume und überschreite Grenzen, die mir sonst verschlossen blieben. Sie sind Ergebnis
von Mühe wie von Vergnügen, von Zweifel und Hemmung, wie von Leichtigkeit und Zufall.
Die Beschäftigung mit der Malerei hat mir die Liebe zum Beruf, zur Jugend und die Neugierde zum Leben bewahrt. In den letzten Jahren komme ich endlich
immer mehr auf meine eigene Erlebniswelt zurück, in der Gewißheit, dass ich nie aufhören werde, davon Bilder zu malen.
Manfred Wenzel, 1982

     
zurück zur Übersicht Bilder   zur Galerie "Malerei aus sechs Jahrzehnten"